Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Aktivitäten

Aktivitäten Detailseite

Exkursion nach Paris

Paris, la ville d´amour - Unsere Fahrt nach Frankreich

Am 6. November 2019 begann in aller Frühe am Hamburger Flughafen unsere dreitägige Exkursion nach Paris – in die „Stadt der Liebe“. Mit dabei waren 12 Schüler aus der Oberstufe, Frau Kölzer und Frau Cronjäger begleiteten die Fahrt. Um halb 7 startete unser Flug und eineinhalb Stunden später landeten wir auf dem Flughafen Charles de Gaulle. Nachdem wir unser Gepäck ins Hotel gebracht hatten, fuhren wir in das Pariser Zentrum, wo wir sofort den Eiffelturm erblickten, als wir aus der Metrostation herauskamen. Vorfreude kam auf! Das Wetter war super, weswegen wir eine Bootsfahrt über die Seine machten. Somit bekamen wir einen schönen Überblick über Paris und einige Sehenswürdigkeiten. Anschließend hatten wir Freizeit und schlenderten in kleinen Gruppen durch die Straßen von Paris. Allerdings bemerkten wir schnell, dass es in vielen Geschäften teurer war als in Deutschland.

Am Abend trafen sich Schüler und Lehrerinnen allesamt wieder am Louvre-Museum, welches wir zusammen besichtigten. Die Räume und Kunstwerke gaben einem das Gefühl als wäre man in einem edlen Palast unterwegs. Aber natürlich brannten alle darauf, die berühmte Mona Lisa zu Gesicht zubekommen. Es dauerte lange, bis wir sie fanden, da wir uns oft in dem Chaos der Gänge verliefen und gefühlt fünfmal im Kreis gingen. Doch am Ende fanden wir die Mona Lisa. Der Louvre war für unseren ersten Tag ein schöner Abschluss.

Am nächsten Morgen fuhren wir nach einem gemeinsamen Frühstück im Hotel zu dem Friedhof Père Lachaise, wo unsere Lehrerinnen uns fünf berühmte Personen nannten, die auf diesem Friedhof begraben lagen. In einer bestimmten Zeit sollten wir so viele Gräber wie möglich davon finden. Die Gruppe, die die meisten Gräber gefunden hatte, bekam Crêpes spendiert. Mittags standen Eiffelturm, Arc de Triomphe und die Champs Elysées auf dem Programm. Auf den Champs Elysées sollten wir Ausschau nach dem teuersten käuflichen Gegenstand halten. Am Ende fand eine Gruppe ein Armband für über 40000 Euro! Nach einer Mittagspause schlenderten wir uns zu Fuß in Richtung Notre Dame. Von der Kathedrale bekamen wir leider nicht viel zu sehen aufgrund der abgebrannten Türme, die erneuert wurden.

Am dritten und letzten Tag unserer Exkursion fuhren wir in das Quartier Montmartre. Dort besichtigten wir die Le mur des je t´aime, der „Ich-liebe-dich“-Mauer: Auf einer großen gefliesten Wand steht in fast allen Sprachen der Welt „Ich liebe dich“. Von dort aus ging es über die Straßen Montmartres bis hin zur Hügelspitze, wo die weiße Basilika Sacré-Coeur steht. Der Anblick von außen und innen war atemberaubend. Im Anschluss ging es auf die Place du Tertre, wo überall talentierte Maler saßen, die Personen zeichneten.

Am Nachmittag machten wir uns dann auf den Weg zum Flughafen. Dort kamen wir noch in den Genuss, ein Gedicht und ein französisches Lied zu hören - als kleine und lustige ‚Strafe‘ dafür, dass einige Schüler*innen verspätet zu einem Treffpunkt kamen. Die drei Tage in Paris gingen super schnell vorbei, aber es hat sich definitiv gelohnt und wir haben viele Eindrücke von einer wunderschönen Stadt bekommen!

(Bericht von Saskia Teubler, 11a)

Zurück

DBS Bargteheide © 2020
Es werden notwendige Cookies, Google Maps und YouTube geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.