Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Aktivitäten

Aktivitäten Detailseite

Pi-Challenge in 9. Klasse

„Morgens, halb zehn in Deutschland“ oder „Pi statt Knoppers“

Es klingelt - es ist Freitag, der 21.02.2020, zu Beginn der dritten Stunde (morgens, etwa halb zehn…) in der 9f der DBS Bargteheide (definitiv in Deutschland). Die Mathematiklehrerin betritt die Klasse. Thema der heutigen Stunde: die Kreiszahl Pi und die Umfangs- und Flächenberechnung von Kreisen. Die Lehrerin hat in der vorherigen Stunde Umfang und Durchmesser unterschiedlicher kreisrunder Dinge auf dem Schulgelände messen und ins Verhältnis setzen lassen. Die damalige Erkenntnis: Es ergibt immer etwa die Zahl 3,14…! Pi! Wie genial! An besagtem Tag gibt es als Warm-up Berichte von der Faszination, die von Pi auf die Menschen ausgeht – vom gefeierten Pi-Tag (der 14.3. jeden Jahres), von Pi in Gedichten, in der Musik und in Filmen. Schließlich von den Bemühungen etlicher Mathematiker und Philosophen der Vergangenheit, zunächst ein Ende von Pi zu finden, später aber die Unendlichkeit von Pi zu beweisen und natürlich auch so viele Nachkommastellen von Pi auswendig aufzählen zu können. Der immer noch bestehende Weltrekord im Memorieren der Zahl PI wird von dem Inder Suresh Kumar Sharma mit aufgesagten 70.030 Nachkommastellen gehalten. Aufgestellt wurde der Rekord am 21.10.2015. Die Vortragsdauer lag damals bei gut 17 Stunden. Wow!

Fragen der Jugendlichen wie: „Wie lernt man das denn?“, „Wie lange braucht man dazu, um das zu lernen?“ oder: „Haben die Leute nichts Besseres zu tun?“ führte zu folgender Idee der Schüler: „Können wir das nicht mal ausprobieren?“ „Können wir eine Pi-Challenge machen?“ Intrinsische Motivation!?! Klar! Gerne! Das machen wir! Trotz der vielen aktuell anstehenden schulischen und privaten Aufgaben wollen fünf Schüler der Klasse es wagen: ab nun haben sie eine Woche Zeit zum Lernen.
Der Countdown läuft…

Eine Woche später: Wieder morgens um halb zehn in Deutschland, Bargteheide, DBS, Klasse 9f. Zwei Schüler canceln die Challenge, da zu wenig Zeit zum Lernen war. Die Challenge wird vorbereitet. Jonas, der Zeitnehmer, Flo, der 5-Sekunden-Wächter (maximale Zeit die vergehen darf, bis die nächste Ziffer genannt wird) sowie Yannick und Aljusha als Überprüfer (beide versehen mit den ersten tausend Nachkommastellen von Pi) stehen bereit. Alle hochkonzentriert. Alle drei Kandidaten, Vivi, Thies und Viktor, haben zwei Durchgänge. Sie entscheiden sich, die Ziffern an die Tafel zu schreiben und laut zu nennen. Jede/r hat zwei Durchgänge. Jeder Durchgang ist geprägt von Konzentration und einem konstruktiven Maß an Aufregung der drei Kontrahenten. Während der Durchläufe könnte man eine Stecknadel fallen lassen hören. So eine ungeteilte Aufmerksamkeit und Arbeitsruhe würde sich jeder Lehrer nur wünschen! Jeder Durchlauf wird honoriert von Applaus der Klasse. Alle Achtung! Alle drei Pi-Experten haben innerhalb der vergangenen 7 Tage neben Schule, Hausaufgaben, Klausuren, Praktikumsbericht und Hobbys eine Superleistung erbracht. Nach spannenden 27 Minuten steht fest: Thies hat den dritten Platz gemacht, Viktor den zweiten und Vivi hat gewonnen! Sie hat es geschafft, in 44 Sekunden 55 Nachkommastellen fehlerfrei ohne Pause zu aufzusagen.

Herzlichen Glückwunsch an alle drei für die super Leistung und besonders an Vivi!!!

Zurück

DBS Bargteheide © 2020
Es werden notwendige Cookies, Google Maps und YouTube geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.